Nominierungen

Umbau einer Scheune in ein Wohnatelier, Minden (Sauer), Deutschland Fotograf: Linda Blatzek

Umbau einer Scheune in ein Wohnatelier, Minden (Sauer), Deutschland

Das traufständige Wirtschaftsgebäude am Waldrand von Minden an der Sauer stand viele Jahre leer. äußerlich dem Verfall ausgesetzt, war seine ehemalige Nutzung in den Innenräumen noch ablesbar: ein Stall mit Futtergasse im Erdgeschoss sowie das große Heulager mit Einbauspuren einer Kleinstwohnung im Obergeschoss.

Sowohl Bauherr als auch Architekt sahen vor allem im freitragenden Scheunengeschoss Anknüpfungspunkte für eine neue Nutzung sowohl als Wohngebäude als auch als Ausstellungs- und Veranstaltungsraum. So galt es das vorhandene großzügige Raumvolumen der Scheune zu wahren und erlebbar zu machen.

Eine geräumige Diele erschließt eine kleine Ferienwohnung, einen Hauswirtschafts- und einen Technikraum im Erdgeschoss sowie das darüber liegende Scheunengeschoss. Dort befindet sich das Wohnatelier als Herzstück des Gebäudes. Es kann als Wohnraum sowie für Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt werden. In einem „Möbelelement“ mit Aufgang zur emporengleichen Galerie sind dienende Funktionen (Pantryküche, Gäste-WCs, Duschbads sowie ein Zimmer) eingestellt.
Bei der Außengestaltung des Gebäudes wurden ortsbildprägende Merkmale bewusst erhalten. Zur Straßenseite wurden im Obergeschoss lediglich drei kleine Fenster ergänzt. Die (Heueinbring-) Türen im Obergeschoss wurden durch Fenster ersetzt. Die Holzfenster mit dünnen Profilansichten sind den Bestandsfenstern nachempfunden. Hangseitig wird die Galerieebene zudem über zwei Dachflächenfenster belichtet.

ID
092


Architekturbüro

ARCHITEKTEN STEIN HEMMES WIRTZ
Homburger Straße 34
60486 Frankfurt
http://www.stein-hemmes-wirtz.de
frankfurt@stein-hemmes-wirtz.de

Projektteam
  • Roger Wirtz, Entwurfsverfasser
  • Alfred Wirtz, Schreinermeister, Beratung und Ausführung
Tragwerksplanung

Helmut Schmidt - Ingenieurbüro für Bautechnik, 54310 Ralingen