Jurymitglieder DAM Preis 2020

Jury

Christina Budde

Kuratorin Architekturvermittlung DAM, Preisrichterin
 
*1954 in Wilhelmshaven. Studium Lehramt Sekundarstufe II (Anglistik/Politik) in Frankfurt am Main und Warwick/UK. Referendariat an einem Frankfurter Gymnasium; langjährige pädagogische Mitarbeiterin an der Volkshochschule Frankfurt am Main. Seit 2005 Kuratorin am DAM mit Schwerpunkt Architekturvermittlung.


Christoph Hesse

ChristophHesseArchitects, Preisrichter

*1977 in Winterberg. 2004 Diplom in Architektur ETH Zürich, 2007 Master in Architektur und Städtebau Harvard University. 2008 Gründung des Büros Christoph Hesse Architekten in Korbach, 2018 einer weiteren Niederlassung in Berlin. Lehrte an der ETH Zürich, der Harvard University, der Ho-Chi-Minh-University in Saigon, der TU Darmstadt und der Cairo University. Mitglied im BDA. Arbeitete als Berater für die Bundesregierung, die Europäische Union (EU) und die Vereinten Nationen (UN).


Nicole Heptner

Architektur Media Management JUNG, Preisrichterin

*1982 in Melle. Architekturstudium an der Technischen Universität Braunschweig und am Politecnico di Milano, Master AMM Architektur Media Management an der Hochschule Bochum. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für u. a. Gerber Architekten. Seit 2015 Architektur Media Management für JUNG.


Anne Kaestle

Duplex Architekten, Preisrichterin

*1975 in Deutschland. Architekturstudium an der Technischen Universität Karlsruhe, der Königlichen Kunstakademie Kopenhagen sowie der Architekturakademie Mendrisio bei Peter Zumthor. Mitarbeit bei M/SG/S/S/S, Buenos Aires und bei Marcel Meili, Markus Peter Architekten, Zürich. 2007 Gründung Duplex Architekten in Zürich zusammen mit Dan Schürch, seit 2013 mit zusätzlichen Standorten in Düsseldorf und Hamburg.


Friederike Meyer

Chefredakteurin BauNetz Meldungen, Preisrichterin
 
*1972 in Dresden. Architekturstudium in Aachen und Seattle, Journalistenschule in Berlin, 2000-2017 Redakteurin der Bauwelt, Gastredakteurin bei Hochparterre, seit 2017 Chefredakteurin bei BauNetz. Zahlreiche Veröffentlichungen über Architektur, Wettbewerbe und Stadtentwicklung.


Manfred Ortner

O & O Baukunst, Preisrichter

*1943 in Linz an der Donau. Studium der Malerei und Kunsterziehung in Wien. Unterrichtete als Kunsterzieher und trat 1971 der Künstler- und Architektengruppe Haus-Rucker-Co bei, die im Bereich zwischen Kunst und Architektur mit Projekten, provisorischen Bauten und Ausstellungen international tätig war. 1987 mit Laurids Ortner Gründung von Ortner & Ortner. 2012 Ausstellung seiner Bilder auf der Architekturbiennale Venedig. 1994-2012 Professur an der Potsdam school of architecture. Mitglied der Architektenkammern NRW und Berlin.


Stephan Schütz

gmp • Architekten von Gerkan Marg und Partner, Preisträger DAM Preis 2019, Vorsitzender des Preisgerichts

*1966 in Duisburg. 1994 Diplom TU Braunschweig. Seit 1994 Mitarbeiter bei gmp von Gerkan Marg und Partner, seit 2004 als assoziierter Partner, seit 2006 als Partner. 2002-04 Büroleiter des Standorts Beijing, China, leitet heute als einer von zwei Partnern das Berliner Büro sowie die Büros in Beijing und Shenzhen. Projekte (Auswahl): Weimarhalle, Tempodrom, Chinesisches Nationalmuseum, Opernhäuser in Qingdao und Tianjin, Kulturpalast Dresden. Mitglied im BDA Berlin; seit der Gründung der aac, Academy for Architectural Culture 2008 Leitung mehrerer Workshops.


Nominierungen/Vorjury

Peter Cachola Schmal

Direktor DAM, Preisrichter, Mitherausgeber DAM Jahrbuch

*1960 in Altötting. Aufenthalte in Multan/Pakistan, Mühlheim/Ruhr, Jakarta/Indonesien, Holzminden und Baden-Baden. Architekturstudium an der TU Darmstadt; 1989 Diplom. Mitarbeit bei Behnisch+Partner in Stuttgart 1989. 1990-93 bei Eisenbach+Partner in Zeppelinheim. 1992-97 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Darmstadt. 1997-2000 Lehrauftrag für Ent-werfen an der FH Frankfurt. Ab 2000 Kurator, seit 2006 Direktor des DAM. 2007 Deutscher Generalkommissar VII. Internationale Architekturbiennale São Paulo. 2016 Deutscher Generalkommissar 15. Architekturbiennale Venedig.

Foto: Bernd Gabriel


Yorck Förster

freier Kurator DAM / kuratorenwerkstatt, stellvertretender Preisrichter, Mitherausgeber DAM Jahrbuch

*1964 in Hannover. Studium der Philosophie, Soziologie und Kunstpädagogik an der Universität Frankfurt am Main. Kurator und Publizist. Zahlreiche Vorträge, Publikationen und Ausstellungen. Für das DAM u.a. „Peter Kulka – Minimalismus und Sinnlichkeit“ (2005), „Gewahrsam. Räume der Überwachung“ (2007), „Heterotopia. Arbeiten von Willem van Genk und anderen“ (2008), „Johannes Peter Hölzinger. Psychodynamische Raumstrukturen“ (2012), „COOP HIMMELB(L)AU. Frankfurt, Lyon, Dalian“ (2015) und „Between the Sun and the Moon. Studio Mumbai“ (2016). Partner der kuratorenwerkstatt Förster Gräwe Winkelmann.


Christina Gräwe

freie Kuratorin DAM / kuratorenwerkstatt, stellvertretende Preisrichterin, Mitherausgeberin DAM Jahrbuch

*1965 in Idar-Oberstein. Krankenschwester, Architekturstudium in Berlin. Ab 2003 Volontärin und Kuratorin am DAM. Dort zahlreiche Ausstellungen, u.a. „Martin Elsaesser und das Neue Frankfurt“ (2009). Seit 2007 freie Kuratorin und Publizistin. 2007 Lehrauftrag am Institut für Baugeschichte, TU Berlin. Weitere Ausstellungen: „Modernisierung der Platte“ (2009/10), „Stadtvisionen 1910/2010“ (Architekturmuseum TU Berlin, 2010). 2012-14 Redakteurin bei „BauNetz“, 2014-17 beim Magazin „competition“, 2018/19 beim DAB. Partnerin der kuratorenwerkstatt Förster Gräwe Winkelmann.


Assistenz

Hanna Thiel

Absolviert 2018/2019 ein Praktikum im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahrs Denkmalpflege, Schwerpunkt Museumspädagogik


Kira Zisch

Absolviert 2018/2019 ein Praktikum im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahrs Denkmalpflege, Schwerpunkt Museumspädagogik